lic. iur. Raffaele De Vecchi

Element 1 Mit Umsicht und Klugheit die gesteckten Ziele erreichen. Element 2

lic. iur. Raffaele De Vecchi
Rechtsanwalt

lic. iur. Raffaele De Vecchi

 

In Champfèr geboren und aufgewachsen, schloss Raffaele De Vecchi 2011 die rechtswissenschaftliche Ausbildung an der Universität Zürich ab. Nach Erlangen des Anwaltspatents im 2015 und anschliessender Tätigkeit in einer Rechtsanwaltskanzlei im Kanton Tessin, arbeitete er seit 2018 in der Rechtsabteilung der RSI in Lugano. Seit 2020 vervollständigt Raffaele de Vecchi als Rechtsanwalt das Team von Ganzoni & Pedretti.

Raffaele De Vecchi, 1986 geboren, erlangte 2011 das Lizenziat der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich mit Schwerpunkten im Privatrecht, Zivilprozessrecht, SchKG und Verwaltungsrecht. Im 2015 erwarb er das Tessiner Anwaltspatent.

Seine praktische Tätigkeit führte ihn vom erstinstanzlichen Zivilgericht in Mendrisio (Pretura) zur Staatsanwaltschaft Basel-Stadt und über zwei Anwaltskanzleien, wo er forensisch und beratend tätig war, zum Anwaltspatent des Kantons Tessin. Anschliessend arbeitete er zunächst in einer grösseren Anwaltskanzlei in Lugano, wo er in allen privatrechtlichen Gebieten, sowohl in nationalen als auch in internationalen Sachverhalten, prozessierte. In der Beratung stand insbesondere die umsichtige Gestaltung der Rechtsbeziehungen im Vordergrund. Im 2018 wechselte er in die Rechtsabteilung der Schweizerischen Radio und Fernsehgesellschaft (RSI), wo er im Medienrecht, in der Programmberatung wie auch im Vertragsrecht tätig war. Anfangs 2020 stiess Raffaele De Vecchi als Rechtsanwalt zum Team von Ganzoni & Pedretti.

Raffaele De Vecchi beherrscht Deutsch, Italienisch, Französisch und Romanisch. Er ist Mitglied des schweizerischen und des bündnerischen Anwaltsverbandes.

Zurück.